16. November 2019

Virtuelle Fashion Shows – ich freu mich drauf!

Sicher kenne alle mittlerweile schon die neue Technik der Virtuelle Realität. Die neue Art des Fernsehens bei der man scheibar selber mit in der Szene ist, weil die Sezene optisch komplett um einen herum simuliert wird. Genau wie die echte Wirklichkeit. Also statt Bildschirm mit etwas Abstand vor der Nase hat man die Kulisse komplett um sich herum, in dem man ein 3D-Headset aufsetzt wo ein VR-Film abgespielt wird. Dabei läuft ein Film aus 2 Perspektiven: Für jedes Auge eine – so rechnet sich der 3dimensionale Eindruck zusammen. Und das auch noch komplett rundherum. Man ist also in der Szene und guckt nicht nur zu!

Das ist die Chance für ganz viele Branchen. Ob Sportveranstaltungen oder kulturelles wie Konzerte oder gar Fashion Shows – überall kann man an guten Plätzen 3D-Kamerasysteme ausfstellen und den Platz dann ohne zahlenmäßiges Limit an beliebig viele Kunden verkaufen. Die buchen sich per Internet einfach den Platz in Virtual Reality und schon sitzt jeder gefühlt auf diesem Ehrenplatz, wenn das Event losgeht. Man muss dann nur sein Headset aufsetzen und schon ist man sozusagen live dabei.

Und da freue ich mich schon auf Fashion Shows, zu denen ich sonst nie hinkomme. Einfach weil es zu weit weg wäre. New York, Tokio, oder selbst Mailand passt mir oft nicht in den Kram. Keine Zeit und keinen Urlaub um da mal schnell hinzuchecken. Aber in Zukunft kann man sich einfach in jede Show von jedem Designer gezielt per VR-Ticket reinkaufen. Da bin ich sicher. So wie reinbeamen etwa. Man setzt das HEadset auf und schaltet sich live mit rein. Wow, ich träume schon davon!

Bisher kenne ich Virtual Reality von meiner Gear VR auf der ich Demos anschauen kann, zB Unterwasserwelten, Flugsituationen oder sogar Porno RV. Ich mag die Französische Seite, dort habe ich Juan Luscho „kennengerlernt“ hehe. Für Mädels echt auch mal interessant: Es gibt da ein paar „Filme für Frauen“, aus weiblicher Perspektive. Sonst ist das meiste ja für Männer. Ist ganz witzig, seid nur nicht schüchtern ;). Und dann habe ich noch Spiele-Demos drauf. Aber spieletechnisch muss ich noch sehen, was mich interessiert. Wenn Sony sich ins Zeug legt, könnte auch die Morpheus für mich interessant werden. Aber das Demo-Video ist so schlecht von denen. Dafür gibt das Video hier eine ganz gute Vorstellung was man da spielen kann. Ich mag Unterwasserwelten.